Julia Miller-Lissner

Die deutsch-russische Sängerin Julia Miller-Lissner wurde 1980 in Russland geboren. Durch ihre Mutter, eine Dirigentin, startete sie ihre musikalische Laufbahn bereits im Alter von vier Jahren in Vocalensembles. Als ihre Mutter die Entscheidung traf, nach Deutschland zu gehen, ist die junge Sängerin 14 Jahre alt. Ohne Sprachkenntnisse in der neuen Heimat fand Julia Halt in der Musik und meldete sich in einem Chor und einer Theatergruppe an. Denn Musik und Theater sollten auch in ihrem neuen Zuhause nicht fehlen. Zu diesem Zeitpunkt stand für sie bereits fest: Die Bühne ist ihre Berufung, auch in Deutschland.

Nach dem Abitur bewarb sie sich an der Stage School in Hamburg, wo sie als Musical Darstellerin ihre beiden Leidenschaften Gesang und Schauspiel miteinander verbinden konnte. Um ihre Grenzen zu erweiterten, trainierte sie sich ihren russischen Akzent mit viel Einsatz ab. „Mir war klar, dass ich mit einem Akzent nur Russinnen spielen kann“, erklärt Julia ihre Entscheidung.

Nach ihrer Ausbildung tourte sie drei Jahren als Schauspielerin durch Deutschland. Nach und nach begann sie, über eigene Projekte nachzudenken, in denen sie ihrer Leidenschaft außerhalb von begrenzten Rollen freien Lauf lassen konnte. Bald stand die Entscheidung fest, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen und eine eigene Musik- und Theaterschule zu gründen. In den letzten Jahren schrieb Julia über 10 Theaterstücke, führte Regie und trat im Fernsehen und im Radio auf. Musik für Kinder hatte es ihr besonders angetan. Sie veranstaltete Konzertreihen und brachte ein Kinder-Album auf den Markt, das von der Schweizer Illustrierten auf die Liste mit den besten Kinderliedern gesetzt wurde.

Als sich mit 38 Jahren ihr Leben auf den Kopf stellte, begann für Julia eine Zeit des Umdenkens. Es entstand neue Musik, aber das Ergebnis waren keine Kinderlieder mehr. Die Musik ist mit ihr gemeinsam gereift, tiefgründig und emotional geworden. Eine Frau sagte einmal über ihre Songs: „Das ist für Frauen, die schon was mitgemacht haben im Leben. Es ist Musik für Erwachsene. Musik für Menschen, die fühlen wollen und die keine Angst haben, der Tiefe zu begegnen.“

Nachdem Julia ihren Song „Anti-Ideal“ ins Internet stellte, meldete sich das Label Redwinetunes bei ihr und bot ihr an, eine gemeinsame EP zu produzieren. „ANIMA“ erscheint am 14. Februar 2020 und ist eine persönliche Offenbarung an das Leben einer Frau. An die Vielfältigkeit, die Tiefe und die Weite der Seele.

COVER

Julia Miller-Lissner – ANIMA (EP | VÖ 14.02.2020)

Julia Miller-Lissner – Das Meer und der Ozean (Single)

Pressebilder

Copyright: Julia Miller-Lissner / PR
Credit Foto 2: Milon Quayim | Credit Foto 3-4: Robert Kaiser | Credit Foto 5-6: Annette Exner | Credit Foto 7-8: Andrej Kezzin

Kontaktperson

Luisa Ney | macheete
E-Mail: presse@macheete.com