HENRIETTE

Wenn man den Namen HENRIETTE hört, kommt einem sofort etwas Königliches und Herrschaftliches in den Sinn. Oder etwas Verstaubtes. Im Englischen jedoch bedeutet der Name ganz einfach „Beschützerin der Herzen“. Diese Bedeutung hat sich HENRIETTE mit ihrer Musik in den letzten Jahren zum Motto gemacht.

Aufgewachsen am Rande der französischen Grenze zwischen Kieferbäumen, Harry Potter Büchern, Tagträumen und einem Flügel aus Kirschholz, zog es HENRIETTE vor einigen Jahren zu einem Musik- und Theaterstudium hinaus in die große Welt. Nach ein paar Engagements jedoch brach sie alle Zelte ab, verschwand für einige Zeit in die USA, ließ sich dort inspirieren und kehrte 2019 mit ihrer Debut EP „Henriette“ zurück.

2020 und 2021 zog sie mit drei weiteren Singles nach, darunter auch „Remember That“, ihr bisher wohl persönlichster Song. Das Nashviller „Music Row Magazine“ bezeichnet ihre Musik als „Ausflug in ein wunderschönes Land“ und auf drei Kontinenten wird sie bereits im Radio gespielt (darunter „BBC“, „Tyga FM 98.9“ sowie „Renegade Radio Nashville“).

Der Pandemie schlägt HENRIETTE einfach ein Schnippchen und nutzt sie vor allem als kreativen Rückzugsort. Sie erfindet sich in dieser außergewöhnlichen Zeit komplett neu und kreiert ihr ganz eigenes, kleines, großes, musikalisches Universum namens „Cindie-Folk“ (Cinematic Indie Folk), was garantiert alles ist – außer gewöhnlich.

Es erinnert an einen Spaziergang durch einen neblig sonnigen Wald, vorbei an gemütlichen Cottages, die zum Verweilen einladen, über Lichtungen, die auf einen Zuhörer warten, bis hin zu geheimnisvollen Tälern, die erkundet werden möchten. HENRIETTEs zerbrechlich kraftvolle Stimme berührt, ihre Melodien sind spielerisch tiefgründig, die Texte klar wie ein Septembermorgen. Jeder der neuen Songs könnte theoretisch auch für die Leinwand geschrieben worden sein, jedoch fehlt es ihrer Musik nie an Natürlichkeit, die sie wohl aus frühester Kindheit mitbringt.

2022 ist das Jahr, in dem dieses neu kreierte „Ich“ nun das Licht der Welt erblickt. Die erste Single „Dear Shadow“ ist dabei der erste große Schritt, dem noch viele weitere folgen werden. Denn statt ein neues Kapitel zu schreiben, verfasst HENRIETTE lieber gleich ein neues Buch. Warum? „Cause everything that’s past is prologue now!“

Cover

HENRIETTE – Dear Shadow (Single) | VÖ 28.01.2022

Pressebilder

Copyright: HENRIETTE/PR

Pressemitteilungen

Kontaktperson

Luisa Ney | macheete
presse@macheete.com