Alpa Gun

Alpa Gun wuchs in einem türkeistämmigen Elternhaus in Berlin auf. Alpa Gun schloss sich zu Anfangszeiten seiner Rap-Karriere mit mehreren Freunden zur Rap-Crew AK (Außer Kontrolle) zusammen. Sie alle stammen aus der Schöneberger Steinmetzstraße, was auch der Grund für die häufige Erwähnung selbiger ist. Als der Rapper Sido durch erste Eindrücke auf ihn aufmerksam wurde, kam es zum gemeinsamen ersten Plattenvertrag für die Mitglieder von AK. Nachdem Meinungsverschiedenheiten zwischen Alpa Gun und anderen AK-Mitgliedern auftraten, löste sich AK auf. In direkter Folge wurde die geplante Veröffentlichung des Die Sekte-Samplers vorerst eingestellt.

Nach der Trennung von AK wurde Alpa Gun Mitglied bei Die Sekte. Seitdem trat er häufig mit Künstlern des Labels Aggro Berlin in der Öffentlichkeit auf, insbesondere mit Sido. Auf dem Label-Sampler „Aggro Ansage Nr. 5“ kam es zu einem eigenen Solotrack namens „Alpa für Westberlin“. Als Mitglied der Sekte wurde Alpa Gun beim Crew-eigenen Independent-Label Sektenmuzik unter Vertrag genommen. Am 1. Mai 2007 präsentierte der MTV-VJ Patrice Alpa Guns erstes Video „Ausländer“ in der Show MTV Urban. Der Clip schaffte es in den TRL Most Wanted-Charts direkt auf Platz 5 und konnte in den Urban TRL-Charts Platz 2 erreichen. Die Single zu dem Lied wurde am 25. Mai über Sektenmuzik veröffentlicht. Am selben Tag erschien auch das Debütalbum des Rappers. Es trägt den Titel „Geladen und entsichert“.

Am 2. Mai 2008 wurde die EP Aufstand auf den billigen Plätzen veröffentlicht. Dazu entstand ein Video zur digitalen Single Mein Weg. Im Juli 2010 erschien das zweite Soloalbum „Almanci“, welches Platz 73 der deutschen Albumcharts erreichte. Anfang 2011 erreichte Alpa Gun als erster Rapper die Auszeichnung Halt die Fresse Gold, welche bei drei Millionen Aufrufen eines Musikvideos im Rahmen der Webserie Halt die Fresse vergeben wird. Zudem hatte er in dem Ende 2011 erschienenen Film Blutzbrüdaz eine Rolle als türkischer Freund der Hauptrollen.

Im Laufe des Jahres 2011 distanzierte sich Alpa Gun immer weiter von Sido und beschrieb immer öfter seine Differenzen zu ihm in Interviews. Auf seinem Album „Ehrensache“ erwähnt er ebenfalls seine gestörte Freundschaft in einigen Tracks. Dieses Album erschien bereits über das Label Major Movez, nachdem Alpa Gun Sektenmuzik 2011 verlassen hatte. Im April 2013 ist sein viertes Studioalbum „Alles kommt zurück“ erschienen, das auf Platz 5 in die deutschen Albumcharts einstieg.

In der im April 2013 erstausgestrahlten Folge Tanatas Teeschale aus der Reihe Verbrechen spielte er eine Hauptrolle. Mit seinem Album „Geboren um zu sterben“ erreichte er 2014 den 7. Platz der deutschen Charts. Im Oktober 2015 folgte das Album „Ehrensache 2“. „Ehrensache 2“ erreichte den 30. Platz der deutschen Charts. Am 10. November 2017 erschien sein achtes Album Alpacino.

Mit „Was ist die Wahrheit?“ veröffentlicht Alpa Gun am 07. August 2020 seine neuste Single, in der er nicht nur das Thema Corona aufgreift, sondern auch die Stimmung in der Gesellschaft widerspiegelt. Pünktlich zum Release feiert auch das Musikvideo zum Song Premiere.

Cover

Alpa Gun – Was ist die Wahrheit? (Single) | VÖ 07.08.2020

Pressebilder

Copyright: Alpa Gun / PR

Pressemitteilungen

Kontaktperson

Luisa Ney | macheete
presse@macheete.com