Nie und Nimmer

Hinter Nie und Nimmer stecken Sänger Hayat und Rapper Mo und der lebendige Beweis, dass sich alle Zweifler für ihren Satz „Das wird doch nie und nimmer was“ in Grund und Boden schämen sollten.

Kennengelernt hat sich die wortgeballte und zwei Mann starke Hauptstadtpower 2005 in einem Berliner Musik-Studio und seitdem in verschiedenen Kombinationen zusammengearbeitet. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: Bereits ein Jahr später ging es für das Duo als Vorband des US-amerikanischen R’n’B-Sängers Ne-Yo auf Deutschland-Tournee.

Beide bastelten danach einige Jahre an verschiedenen Solo-Projekten, um schließlich 2014 wieder zueinander zu finden. Gemeinsam gründeten sie die Band „Nie und Nimmer“ und lieferten mit der EP „Wüstenstaub“ noch im gleichen Jahr ihr glanzvolles Debüt ab. Es folgten mehrere Singles, darunter „Euphorie“ und „Sinne“.

Was Nie und Nimmer auszeichnet ist Lyrik und Wortspiel, Rap und Hip Hop, Rock und Pop. Gepaart mit starkem Gesang ist dieses Sixpack die erfolgreiche Berliner Melange, die nicht ohne Grund mit einer Facebook-Fanbase im fünfstelligen Bereich aufwartet.

Berechtigt ist da ohne Frage die Vorfreude auf zwei neue Singles und das Debütalbum „Zeitpunkt X“, mit dem die Band nun pünktlich zum Auftakt ins neue Jahr in den Startlöchern steht.

COVER (ZEITPUNKT X | VÖ 11.03.2016)

COVER_ZPX

VIDEO: NIE UND NIMMER – „BLUME AUF ASPHALT“

Pressebilder

Pressemitteilungen

Kontaktperson

Natascha Wank | MACHEETE
E-Mail: presse@macheete.com