CORTEX

Geboren in der ehemaligen Sowjetunion wuchs Rapper Cortex in Deutschland auf. Eine seiner größten Herausforderungen war es, sich in jungen Jahren zu integrieren und in seiner neuen Heimat Fuß zu fassen. Dabei geholfen hat ihm der Sport.

Acht Jahre spielte der Musiker auf hohem Niveau in einem Verein Basketball bis er durch einen tragischen Vorfall auf einem Auge erblindete. Sein großer Traum von einer Karriere als NBA-Spieler in einem der internationalen Clubs platze von einer Sekunde auf die andere.

Um diesen Tiefschlag zu verarbeiten, half ihm die Musik. Inspiration lieferten schon früh Rap-Künstler wie DMX, Eminem und 2Pac. Aber auch auf einer siebenmonatigen Reise durch Australien, China und Thailand, die er nach seinem Studium machte, sammelte er Ideen und fand wieder ein Stück weit zu sich selbst.

Nachdenklich, melancholisch, aber auch kämpferisch zeigt sich Cortex in seinen Songs. Mit großen Gefühlen und tiefgründigen Gedanken bewegt er sich jenseits des Rap-Klischees. Mit den beiden Alter Ego Instinct“ und Intellect“ steuert Cortex seine Welt.

Zwei Charaktere, die er dazu benutzt, seine Gedanken zu sortieren. Instinct symbolisiert seine Emotionen, während Intellect sich als Instanz der Vernunft durchsetzen möchte. Es ist ein bisschen so wie der Engel auf der Linken und der Teufel auf der rechten Schulter. Auf die Fragen des Lebens gibt es eben nicht nur eine Antwort.

In den kommenden Wochen veröffentlicht Cortex eine Reihe von Video-Singles. Den Beginn macht der Song „Du gehst“.

Pressebilder

Pressemitteilungen

Kontaktperson

Mareen Eichinger
E-Mail: presse@macheete.com